Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > 1. Rorate-Messe
1. Rorate-Messe

Am 1. Dezember um 19.00 Uhr zelebrierte Pater Sebastian die erste Rorate-Messe des neuen liturgischen Jahres.

Seit Jahrhunderten gibt es in der katholischen Kirche die Tradition der Rorate-Messen im Advent. Auch in der Wallfahrtskirche Mariahilf wird dieser Brauch jeden Montag, Mittwoch und Freitag im Advent gepflegt. Bei stimmungsvollem Kerzenschein fanden sich bereits um 18.30 Uhr die treuen Rosenkranz-Beter in der Wallfahrtskirche ein. Die anschließende Hl. Messe zelebrierte Pater Sebastian. In der Statio ging er auf die Bedeutung des Lichts ein: Das „Licht des Herrn“ mache deutlich, dass wir Gottes geschenkter Zukunft entgegengehen dürfen und dass durch Sein Erbarmen auch das ans Licht komme, „was wir sonst nur zu gern im Dunkeln belassen wollten“. Der Hl. Messe schloss sich die Aussetzung des Allerheiligsten an. Weil die Rorate auch die Gottesmutter in den Mittelpunkt stellt, die den Sohn Gottes empfangen hat, wurde „Der Engel des Herrn“ gesungen. Zum Schluss der Feierlichkeit erteilte Pater Sebastian allen den eucharistischen Segen.