Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > 16. bis 18. Januar – Triduum vor dem Patroziniumsfest des Paulinerordens
16. bis 18. Januar – Triduum vor dem Patroziniumsfest des Paulinerordens

Zur Vorbereitung auf das äußere Patroziniumsfest wurde in der Wallfahrtskirche an drei aufeinanderfolgenden Tagen, Donnerstag bis Samstag, jeweils eine Festmesse zu Ehren des hl. Paulus von Theben, des ersten Einsiedlers, gefeiert.

 

Schlicht und feierlich gedachte man am Donnerstag, 16. Januar,  während der 9.00-Uhr-Messe des hl. Paulus von Theben. Zugleich traf auf den Donnerstag das Fest „Maria, Königin der Einsiedler“, an dem der Paulinerorden Maria besonders als seine Königin verehrt. Als fester Bestandteil wurde – wie auch an den zwei darauf folgenden Tagen – die „Litanei zum hl. Paulus dem ersten Einsiedler“ gebetet.

Der zweite Tag des Triduums war gleichzeitig das Fest des hl. Mönchsvaters Antonius, dem Freund des hl. Paulus von Theben, der Paulus auch in seiner Wüsteneinsiedelei besucht hatte. Die Vorabendmesse am Samstag, den festlichen letzten Teil des Triduums, zelebrierte wiederum Pater Paul, und für die musikalische Umrahmung sorgte Herr Seidl mit der Frauenschola.