Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > 2. Adventsonntag
2. Adventsonntag

Das Eschlbach-Quartett war wieder zu Gast in der gut besuchten Wallfahrtskirche und gestaltete die Hl. Messe mit volkstümlichen adventlichen Liedern, mit dem Andachtsjodler, Lieder zum Marienlob und Teilen aus der „Passauer-“ und der „Waldler-Messe“.

Den Gottesdienst zelebrierte Pater Beniamin, der auch die Predigt hielt. Darin forderte er mit den Worten des Evangeliums, mit dem Aufruf Johannes‘ des Täufers, alle auf: „Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen!“. Das sei mit Advent gemeint. Er wies u.a. auf die erstaunliche Resonanz dieses Aufrufs hin: Ganz Judäa und alle Einwohner Jerusalems kamen zu Johannes, bekannten ihre Sünden und ließen sich von ihm im Jordan taufen. Zuletzt gab P. Beniamin den guten Rat: Auch wir könnten beginnen, für den Herrn den Weg zu bahnen, uns von unserer Schuld ab- und neu zu Gott hinzukehren, der uns entgegenkomme. Deshalb sollten wir die Gelegenheit ergreifen und in unserem Inneren aufräumen. Gelegenheit hätten wir dazu in der Beichte

.