Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > 3. Adventsonntag
3. Adventsonntag

Die Freude des „Gaudete“-Sonntags war in der Wallfahrtskirche spürbar. Pater Beniamin feierte um 10.00 Uhr eine Festmesse, die Mitglieder des Chors, der Schola und Herr Felix Sobala an der Orgel musikalisch gestalteten.

In seiner Ansprache bezog sich Pater Beniamin auf die Worte des Propheten Jesaja in der Lesung, der ein „Gnadenjahr des Herrn“ ausruft. Denn Gott habe in der Taufe und in der Firmung seinen Geist in uns eingepflanzt, und deshalb könne er uns von innen heraus heilen. Wir müssten nur Gottes Geist die Gelegenheit  geben, in uns zu wirken, so dass auch wir zu Zeugen der Frohen Botschaft  würden. Pater Beniamin nannte Johannes den Täufer und die Gottesmutter Maria als Vorbilder, die sich aber selbst bescheiden als Werkzeug Gottes gesehen hätten. Zum Schluss seiner Predigt empfahl Pater Beniamin: „Schaffen wir dem Geist Gottes gerade im Advent Gelegenheit, in uns zu wirken, dass auch wir Zeugnis ablegen können für sein Licht, das allen Menschen gesandt ist.“