Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > 3. Adventssonntag
3. Adventssonntag

Die 10.00 Uhr-Messe am Gaudete-Sonntag zelebrierte Pater Sebastian. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Mädchenschola und von Mitgliedern des Mariahilfer Chores unter Leitung von Frau Huber begleitet.

Das Christkind beim Ambo hatte bereits die vorletzte Stufe vor Weihnachten erreicht. Die Atmosphäre des Gottesdienstes war wie immer festlich, nun aber nicht mehr verhalten, sondern freudiger.  Nach der traditionellen Ankündigung des dritten Advents durch die Mädchenschola und dem beliebten Kirchenlied „Tochter Zion, freue dich“ begrüßte Pater Sebastian die Kirchenbesucher. Was in der Kirchenmusik bereits angeklungen war, drückte er nun in Worten aus: Wir sollten uns freuen, denn Gott gehe uns entgegen, auch wenn wir selbst uns ihm nur mit kleinen Schritten nähern würden.

In seiner Predigt sprach Pater Sebastian über das Evangelium. Die Vorstellung, dass uns in der heutigen Zeit so ein Mann wie Johannes gut täte, zu dem wir mit unseren Fragen kommen dürften, konnte Pater Sebastian widerlegen, indem er die Fragen und Antworten genauer untersuchte. Er kam zu dem Ergebnis, dass jeder diese Fragen genauso gut beantworten könne. Das Problem sei vielmehr, dass wir die Antworten gar nicht so gerne hören möchten, sonst müssten wir als Konsequenz danach leben.

Nach der Kommunion las Herr Dr. Meier wieder seine selbst verfasste Meditation zum Sonntag vor. Anschließend sangen alle begeistert das Lied „Maranatha! Herr, komm doch wieder“. Mit guten Wünschen und dem feierlichen Segen verabschiedete Pater Sebastian die Kirchengemeinde.