Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Allerheiligen
Allerheiligen

Die Hl. Messe an Allerheiligen feierten Pater Paul und Pfarrer Dr. Emil Valasek um 10.00 Uhr in der Wallfahrtskirche. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst u.a. mit der Huber-Messe, gesungen vom Mariahilfer Chor unter Leitung von Frau Erner und von den Bläsern um Herrn Beck.

Schon zu Beginn erklärte Pater Paul, dass nicht nur die als heilig angesehen werden könnten, die durch die Kirche heiliggesprochen wurden, sondern auch die „zahllosen, namenlosen Menschen, die das Programm der Bergpredigt Jesu in ihrem normalen Alltag … verwirklicht haben“.

Da es das Ziel des Lebens hier auf dieser Erde sei, heilig zu werden, fasste Pater Paul in seiner Predigt zusammen, was einen Heiligen ausmache. Denn Heilige sollten Mensch bleiben, auch wenn sie dadurch nicht vollkommen sind. Sie hätten die Pflicht, sogar immer mehr Mensch zu werden, nämlich für die Mitmenschen, „weil eben auch Gott in Jesus Christus Mensch geworden ist“. Vor allem würden Heilige all ihre Hoffnung auf Gott setzen, damit er sie durch seine Liebe zum Guten verändern könne.

Vor dem Segen bedankte sich Pater Paul bei allen für die Mitfeier und bei den Musikern für die Umrahmung des Gottesdienstes. Zuletzt lud er alle zur Hl. Messe am Donnerstag, dem Allerseelentag ein, an dem für alle Verstorbenen gebetet werden würde. Außerdem sei es schon Tradition, sich im Gebet der verstorbenen Kapuziner zu erinnern, die im Konvent Mariahilf gelebt und gewirkt haben.