Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Äußeres Patrozinium der Wallfahrtskirche
Äußeres Patrozinium der Wallfahrtskirche

Der 2. Juli, das Fest Mariä Heimsuchung, ist der Namenstag der Wallfahrtskirche. Aber das „Äußere Patrozinium“ findet in Mariahilf immer an einem Sonntag – in diesem Jahr am 1. Juli – statt. Die Hauptveranstaltungen zu Ehren Marias waren ein Hochamt um 10.00 Uhr und eine Stiegenwallfahrt mit anschließender Hl. Messe am Nachmittag.

Schon um 10.00 Uhr zelebrierte Pater Beniamin ein festliches Hochamt, das vom großen Mariahilfer Chor musikalisch umrahmt wurde. Am Nachmittag trafen sich viele Gläubige um 16.00 Uhr zu einer Stiegenwallfahrt, bei der Pater Beniamin als Vorbeter fungierte. Umrahmt wurden die Rosenkranzgebete mit volkstümlichen Marien-Weisen. Im Anschluss, um 17.00 Uhr,  gestalteten mehrere Musikgruppen eine mundartliche Heilige Messe zu Ehren Marias.  Als Organisatorin und Musikerin begrüßte Pater Beniamin die Volksmusikpflegerin der Stadt Passau, Frau Kathrin Gruber, die mit Frau Gabi Schweizer Stiegenwallfahrt und Gottesdienst organisiert und vorbereitet hatte.     Es sangen und spielten die Kreuzberger Bläser aus Freyung, Frau Bettina Götz aus Wurmannsquick an der Harfe und der Salzweger Zwoagsang aus Salzweg und Passau.