Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Fastenpredigten in der Wallfahrtskirche
Fastenpredigten in der Wallfahrtskirche

An fünf Freitagen in der Fastenzeit wurden während der Abendmesse um 19.00 Uhr in der Wallfahrtskirche Fastenpredigten gehalten.

Seit dem Konzil von Trient (1545) sind die Fastenpredigten fester Bestandteil in der Fastenzeit. Auch in der Wallfahrtskirche finden sie seit vielen Jahren statt.

Die Beliebtheit der Fastenpredigten konnte man jeden Freitag in der Fastenzeit erneut an der voll besetzten Wallfahrtskirche erkennen. Viele Gläubige beteten zuvor schon beim Rosenkranz mit. Ein besonderes Interesse der Kirchenbesucher galt dem, was ihnen der Prediger während der anschließenden Abendmesse um 19.00 Uhr zu sagen hatte.

In diesem Jahr waren die letzten Worte Jesu am Kreuz Thema der Fastenpredigten. Als Prediger fungierten die Patres des Paulinerklosters Mariahilf, und auch ihr Nachbar, Generalvikar Prälat Dr. Klaus Metzl, beteiligte sich wieder mit einer Predigt.

In mehreren Grüppchen standen die Gottesdienstbesucher anschließend im Wallfahrtshof beisammen und unterhielten sich über neue Gesichtspunkte aus der jeweiligen Fastenpredigt.  Alle waren dankbar für die Aspekte und Anregungen und zeigten sich auch über die Art der Vermittlung begeistert.

Fastenpredigten 2018

in der Wallfahrtskirche Mariahilf

„Vater – vergib Ihnen“

Freitag, 16. Februar 2018 um 19.00 Uhr

Prediger: P. Mirko Legawiec OSPPE

„Heute wirst du mit mir

im Paradies sein“

Freitag, 23. Februar 2018 um 19.00 Uhr Prediger: P. Sebastian Gotkowicz OSPPE

„Siehe, das ist dein Sohn!

Siehe, das ist deine Mutter!

Freitag, 02. März 2018 um 19.00 Uhr

Prediger: GV Prälat Dr. Klaus Metzl

„Mein Gott, mein Gott,

warum hast du mich verlassen?“

Freitag, 09. März 2018 um 19.00 Uhr

Prediger: P. Beniamin Bakowski OSPPE

„Es ist vollbracht“

Freitag, 16. März 2018 um 19.00 Uhr

Prediger: P. Paul Binkowski OSPPE