Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Herz-Jesu-Freitag und Gedenktag des hl. Blasius
Herz-Jesu-Freitag und Gedenktag des hl. Blasius

Während der Abendmesse am Freitag, dem 3. Februar um 19.00 wurden der Herz-Jesu-Freitag und der Gedenktag des hl. Bischofs Blasius gefeiert. Pater Sebastian leitete auch die Heilige Stunde ab 18.00 Uhr.

Bereits um 18.00 Uhr fanden sich viele Gläubige ein, um mit Pater Sebastian die Heilige Stunde mit Verehrung des Allerheiligsten und mit dem Rosenkranz zur Barmherzigkeit Gottes zu begehen. Wie beliebt der Gedenktag des hl. Blasius in der Bevölkerung ist, zeigte sich schon daran, dass sich die Wallfahrtskirche bereits während dieser Heiligen Stunde fast bis auf den letzten Platz füllte. Nach dem feierlichen eucharistischen Segen begann die Abendmesse. Pater Sebastian stellte zu Beginn die Verdienste des hl. Märtyrerbischofs Blasius vor und verglich seinen Tod mit dem des hl. Johannes des Täufers. Beide seien den weltlichen Herrschern zu unbequem geworden. Pater Sebastian forderte alle auf, während des Gottesdienstes auch an die Christen der heutigen Zeit zu denken, die ihres Glaubens willen verfolgt werden. Die Kommunion konnte – wie an jedem Herz-Jesu-Freitag – unter beiderlei Gestalten empfangen werden. Nach dem Segen hatte jeder Kirchenbesucher die Gelegenheit, sich einzeln den Blasiussegen erteilen zu lassen. Davon wurde zahlreich Gebraucht gemacht.

Für die musikalische Umrahmung der Heiligen Stunde und der Heiligen Messe sorgte Diözesanmusikdirektor Dr. Marius Schwemmer.