Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Jahresschluss-Messe
Jahresschluss-Messe

Um Gott für das vergangene Jahr zu danken und um seinen Segen für das neue Jahr zu bitten, versammelten sich am Sonntag um 16.00 Uhr viele Gläubige in der Wallfahrtskirche zur Heiligen Messe und anschließenden Andacht. Als Hauptzelebrant fungierte Pater Paul. Mit ihm konzelebrierte Pfarrer Dr. Emil Valasek.

Die Wallfahrtskirche konnte kaum die vielen Gottesdienstbesucher fassen, die sich am Sonntagnachmittag zur letzten Hl. Messe des Jahres 2017 einfanden. Hauptzelebrant Pater Paul formulierte zu Beginn der Hl. Messe den Hauptbeweggrund des Zusammenkommens: Gott für das vergangene Jahr zu danken und ihn um seinen Segen für das kommende Jahr zu bitten. Er bekräftigte, dass wir Gott alles anvertrauen könnten, weil er menschenfreundlich und voller Erbarmen sei.

In seiner Ansprache gab Pater Paul noch mehrere Anregungen für jeden einzelnen, das Jahr nochmals Revue passieren lassen zu können. Zuletzt empfahl er, sich Maria, die „im Kleinen die Treueste“ und „im Dank die Vollkommenste“ gewesen war, zum Vorbild zu nehmen und um ihre Hilfe als Wegbegleiterin zu bitten.

Gegen Ende der Hl. Messe ergriff Herr Dr. Meier das Wort und sprach stellvertretend für alle Gottesdienstbesucher allen Paulinern vom Kloster Mariahilf seinen Dank für ihr treues Wirken aus.
Der Hl. Messe folgte die eucharistische Anbetung, und zum Schluss erteilte Pater Beniamin allen den feierlichen eucharistischen Segen.

Kirchenmusikerin Frau Erner begleitete gemeinsam mit dem Frauenchor den Gottesdienst mit Weihnachtsliedern und mit Chorliedern aus Pater Norbert Webers Zeiten. Während der Kommunionausteilung sang sie zur Freude aller das berühmtes Largo von Händel.