Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Osternachtfeier
Osternachtfeier

In der Osternacht kamen viele gläubige Christen um 21.00 Uhr in die Wallfahrtskirche, um gemeinsam mit Pater Paul und Pater Sebastian die Liturgie der Osternacht zu feiern.

Um 21.00 Uhr versammelten sich die Gläubigen um das Osterfeuer im Wallfahrtshof. Es war wie immer beeindruckend, als Pater Paul am gesegneten Osterfeuer die Osterkerze entzündete. Beim Einzug in die Kirche wurde dieses Osterlicht an die Kerzen der Gläubigen weitergegeben, so dass sich die anfangs dunkle Kirche zunehmend erhellte. Pater Paul sang das feierliche „Exsultet“. Mit diesem Höhepunkt endete die Lichtfeier. Nach den Lesungen zur Heilsgeschichte erwachten beim Gloria wieder die Glocken, und verstärkt durch das Schellengeläut der Ministranten stimmten Orgel, Bläser, Chor und die ganze Kirchengemeinde in das mächtige Gloria ein.

In seiner Ansprache machte Pater Paul allen das Geheimnis dieser heiligsten Nacht deutlich, dass Gott, der Herr über Leben und Tod, seinen Sohn aus dem Tod zurückgeholt hat. Denn so würde er auch uns aus dem Tod ins ewige Leben rufen – aus Liebe zu jedem von uns.

Vor dem feierlichen Schlusssegen segnete Pater Paul die mitgebrachten  Speisen.