Sie befinden sich aktuell auf: (de) Home > Aktuelles > Palmsonntag
Palmsonntag

Auf Mariahilf feierten viele Gläubige mit Paulinerpater Paul um 10.00 Uhr den Palmsonntag mit Palmprozession und Hl. Messe.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich Gläubige im Wallfahrtshof auf dem Mariahilfberg, um an den Feierlichkeiten zum Palmsonntag teilzunehmen. Die vielen Leute mit ihren Palmbuschen bildeten ein buntes Bild. Für ein feierliches Einspiel sorgte die Bläsergruppe um Herrn Beck. „Heute  sind wir zusammengekommen, um mit der ganzen Kirche in die Feier der österlichen Geheimnisse unseres Herrn einzutreten“, stellte Pater Paul nach der Begrüßung fest. Dazu forderte er alle auf, dem Herrn auf seinem Leidensweg zu folgen und an seinem Kreuz teilzunehmen, um Anteil an seiner Auferstehung und seinem Leben zu erhalten. Anschließend bat er Gott um den Segen für die Palmzweige, „das Zeichen des Lebens und des Sieges, mit dem wir Christus, unserem König huldigen“.

Nach der Schriftlesung brachen alle zur Palmprozession über den Wallfahrtsweg auf, währenddessen mit Unterstützung von Bläsern und Chor Loblieder gesungen wurden.

Wieder in der Kirche begann die Hl. Messe, in der die Passion – die Ereignisse vom letzten Abendmahl Jesu, von seiner Gefangennahme und Verurteilung, seiner Kreuzigung und seinem Begräbnis – mit verteilten Rollen verlesen wurde.

Vor dem Segen bedankte sich Pater Paul vor allem bei Familie Feldschmid für die Organisation des Basars mit Palmbüschel und vielen anderen Kleinigkeiten. Er dankte auch den Spendern des Materials und allen, die etwas gekauft hatten.