Marianische Bürgerkongregation

Mater della Victoria

WAS ist die Marianische Bürgerkongregation Passau?

Sie ist mit fast 400 Jahren die älteste Vereinigung von Marienverehrern im Bistum Passau. Sie wurde im Jahre 1624 von den Jesuiten gegründet, die dadurch den Glauben stärken und auch Nicht-Ordensleuten die Möglichkeit zum gemeinsamen Gebet und zur Glaubensvertiefung schaffen wollten. Neben der Marianischen Bürgerkongregation Passau gibt z.B. die Marianischen Männerkongregationen von Regensburg und von Altötting.

Die Passauer Kongregation zeichnet sich durch zwei Besonderheiten aus:

1. Sie besteht seit ihrer Gründung 1624 ohne Unterbrechung, trotz der vielen Kriege.

2. Sowohl Männer als auch Frauen können ihr beitreten (BÜRGER-Kongregation).

Die Marianische Bürgerkongregation hat sogar eine eigene Kapelle, die Franz-Xaver- Kapelle in der Stiftskirche.

 

AKTUELLES:      Stiegenbeten in Mariahilf

jeden Herz-Mariä-Sühne-Samstag (1.Samstag im Monat) 11.00-12.00Uhr

Treffpunkt: 11.00Uhr am Kreuz unten in der Wallfahrtsstiege

 

WARUM gehen Leute zur Marianischen Bürgerkongregation ?

      HIER DIE ANTWORT EINIGER MITGLIEDER

….weil ich schon immer die Muttergottes verehre und sie ein Vorbild für mein Leben ist.

….weil ich an der Hand der Muttergottes leichter zu Jesus und zum Glauben finde.

…. weil ich mich bei unseren Gottesdiensten ganz nahe der uns liebenden Mutter fühle.

… weil mir die christlichen Traditionen wichtig sind.

…. weil es mir eine Ehre ist, dieser altehrwürdigen Glaubensgemeinschaft anzugehören.

…weil ich gerne in der Nähe der lieben Muttergottes bin.

…weil die Muttergottes mein Vorbild ist und ich nach ihrem Leitspruch  lebe:

     „Mir geschehe nach deinem Wort.“

…weil ich hier eine Gemeinschaft von Mariengläubigen gefunden habe.

 

TERMINE :

  1. Januar: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse, anschließend Neujahrsempfang

 

  1. Februar: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. März: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. April: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. Mai: Hauptfest-400Jahr-Feier: 10.00Uhr Hl. Messe mit Hw. Bischof Stefan Oster

30.Mai: Teilnahme am Fronleichnamszug  – 9.00Uhr Domplatz

 

  1. Juni: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. Juli: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. August: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. September: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

12.September: Teilnahme an der Passauer Gelöbniswallfahrt, 20.00Uhr Votivkirche

28.September: Wallfahrt nach Altötting

 

  1. Oktober: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. November: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

  1. Dezember: 13.30 Uhr Rosenkranz, 14.00 Uhr  Konventmesse

 

 

 

LEITUNG :

der Präses (erster Vorstand und geistlicher Leiter) = Pater Jakob

der Präfekt (zweiter Vorstand und weltlicher Leiter) = Wilhelm Stemplinger

Das Konsult (Vorstandsmitglieder) mit :

Klaus Schröpf (Sekretär), Herta Nietsche (Kassier), Daniel Stemplinger und Max Pilsl

(v.l.: Max Pils, Klaus Schröpf, Herta Nietsche, Wilhelm Stemplinger, Daniel Stemplinger, Pater Jakob)

 

WIE kann ich beitreten ?

Wenn Sie der Marianischen Bürgerkongregation Passau beitreten wollen, müssen Sie nicht in der Stadt Passau wohnen, sondern im Bistum Passau. Sie sollten die monatlichen Konventmessen besuchen und das Hauptfest.

Bei uns gibt es keinen Mitgliedsbeitrag, sondern traditionsgemäß eine freiwillige Spende zum Hauptfest.

Die offizielle Aufnahme der neuen Mitglieder erfolgt immer im Mai.

 

         

 

 

 

 

                 GEBETE zur lieben Muttergottes:

 

 Schutzgebet:

Unter deinen Schutz und Schirm  fliehen wir, o heilige Gottesgebärerin.

Verschmähe nicht unser Gebet in unsern Nöten,

sondern erlöse uns jederzeit von allen Gefahren.

O du glorreiche und gebenedeite Jungfrau.

Unsere Frau, unsere Mittlerin, unsere Fürsprecherin.

Versöhne uns mit deinem Sohne, empfiehl uns deinem Sohne,

stelle uns vor deinem Sohne.       

 

Bittgebet:

 O Maria hilf, O Maria hilf, O Maria hilf doch mir, ein armer Sünder kommt zu dir.

Im Leben und im Sterben, lass mich nicht verderben, lass mich in keiner Todsünd sterben.

Steh uns bei im letzten Streit, hilf Mutter der Barmherzigkeit.

Du bist mächtig uns aus Nöten und Gefahren zu erretten,

denn wo Menschenhilf gebricht, mangelt doch die deine nicht.

Nein, du kannst das leise Flehen deiner Kinder nicht verschmähen.

Zeige, dass du Mutter bist, wo die Not am größten ist.

Hilf Maria, es ist Zeit, hilf Mutter der Barmherzigkeit.

 

Salve Regina:

Sei gegrüßt o Königin, Mutter der Barmherzigkeit.
Unser Leben, unsere Wonne, unsere Hoffnung sei gegrüßt.
Zu dir rufen wir, verbannte Kinder Evas,
zu dir seufzen wir, trauernd und weinend in diesem Tal der Tränen.
Wohlan denn unsere Fürsprecherin, wende deine barmherzigen Augen uns zu
und nach diesem Elend zeige uns Jesus, die gebenedeite Frucht deines Leibes.
O gütige, o milde, o süße Jungfrau Maria!