+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Pfingstsonntag

Am Pfingstsonntag, dem 23. Mai zelebrierte Pater Beniamin in der Wallfahrtskirche um 10.00 Uhr eine festliche Hl. Messe, die von Mitgliedern des Mariahilfer Chores und der Mariahilfer Bläsergruppe musikalisch umrahmt wurde.

„Am 50. Tag nach Ostern werden wir noch einmal eingeladen, Gottes Ja zum Leben zu feiern“, stellte Pater Beniamin zu Beginn der Hl. Messe fest. Gott habe am Kreuz seinen Geist über die ganze Welt ausgehaucht und dann auch seine Jünger mit dem lebenspendenden Geist versehen. So dürften auch wir „um diesen Geist der Belebung und Erneuerung heute für die ganze Kirche und die ganze sehnsuchtsvolle Welt bitten“. Pater Beniamin wies auch auf die Pfingstaktion „Renovabis“ hin, die dieses Jahr unter dem Motto „Du erneuerst das Angesicht der Erde“ stand.

Auch in seiner Ansprache befasste sich Pater Beniamin mit dem lebensspendenden Geist Gottes als der Kraft, die an Pfingsten aus den Jüngern Jesu neue Menschen gemacht hat und seit Jahrhunderten in vielen Menschen wirkt, die von da an – wie die Jünger –  „Feuer und Flamme für die Sache Jesu“ sind.

Zum Abschluss seiner Predigt forderte Pater Beniamin alle auf, Gott zu bitten „dass es auch für uns Pfingsten wird, dass er so in uns wirkt und uns so ganz persönlich anspricht, dass wir begeisterte Christen werden, die auch andere für Gott und für Jesus begeistern können.“.