+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

31.Dezember-Heilige Stunde und Neujahrsmette

Das alte Jahr wurde in der Wallfahrtskirche mit einer Heiligen Stunde ab 23.00 Uhr verabschiedet und das neue schon um Mitternacht mit einer ersten Heiligen Messe begrüßt.

Um 23.00 Uhr fanden sich bereits Gläubige ein, die vor dem Allerheiligsten still beteten.

In den letzten Minuten des Jahres 2019 erteilte Pater Sebastian mit dem Allerheiligsten den Eucharistischen Segen. Dann feierte Pater Sebastian mit den versammelten Gottesdienstbesuchern die erste Hl. Messe des neuen Jahres, die der Gottesmutter Maria gewidmet war.

In seiner Statio fasste Pater Sebastian die Gefühle an der Wende vom alten zum neuen Jahr zusammen. Dazu versicherte er, dass Gott jedem im neuen Jahr zur Seite stehen wolle. Und mit der Feier des Hochfestes der Gottesmutter Maria am 1. Januar würden wir uns und das ganze Jahr unter den Schutz Mariens stellen.

In seiner Predigt verglich Pater Sebastian die Situation der Jahreswende mit dem Stehen vor der ersten Stufe einer Treppe. Doch die Angst davor, was im neuen Jahr alles auf uns zukommen könne, solle uns nicht einschüchtern. Von Maria könnten wir lernen, aus den Worten Gottes Kraft und Mut zu gewinnen und unser Herz auf Gott hin auszurichten.

Nach dem Segen lud Pater Sebastian alle zu einem Umtrunk in die Sakristei ein.