+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Maria, Schutzfrau Bayerns

Mit zwei festlichen Gottesdiensten um 9.00 Uhr und um 19.00 und einer abendlichen Maiandacht im Anschluss an die Abendmesse wurde am Montag, dem 2. Mai der Marienmonat Mai in der Wallfahrtskirche eingeleitet.

Welchen großen Stellenwert die Gottesmutter in ihrem Leben hat, bewiesen auch die Gläubigen, die sich zur Abendmesse am Montag um 19.00 Uhr eingefunden hatten, um gemeinsam mit Pater Thomas zu Ehren ihrer „Patrona Bavariae“ die Hl. Messe zu feiern. Einige beteten bereits den Rosenkranz vor der Hl. Messe mit.

Zu Beginn der Hl. Messe gab Pater Thomas einen kurzen Überblick zu Bedeutung und Entstehung des Festes.

Auch in seiner Predigt unterstrich Pater Thomas die besondere Bedeutung Mariens für Bayern und für jeden einzelnen Gläubigen. Maria zeige uns ihren Sohn Jesus, der uns gerade in diesen Zeiten der Ungewissheit z.B. wegen der Corona-Epidemie und des Ukrainekrieges Hoffnung bringen könne. Pater Thomas wies auch mit Stolz auf die vielen Menschen hin, die in diesen Zeiten „gelebte Menschlichkeit“ beweisen.

Der Festmesse schloss sich die erste Maiandacht an. In Gebeten, Impulsen und vielen Marienliedern wurde die Gottesmutter gefeiert.

Vor dem Segen bedankte sich Pater Thomas bei den mitfeiernden Gläubigen, beim Chor und den Ministrantinnen und Ministranten.