+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Verabschiedung von Prälat Dr. Klaus Metzl

Am 14. Sonntag im Jahreskreis feierte der scheidende Generalvikar des Bistums und Nachbar der Paulinerbrüder, Prälat Dr. Klaus Metzl, in der Wallfahrtskirche Mariahilf seinen Abschiedsgottesdienst.

Obwohl der Abschiedsgottesdienst nicht bekanntgegeben, war der Gottesdienst sehr gut besucht. Viele Gläubige feierten im Wallfahrtshof die Hl. Messe mit, da wegen der Coronaauflagen die Plätze in der Wallfahrtskirche nicht mehr ausreichten. Pater Paul konnte neben Prälat Dr. Klaus Metzl als Hauptzelebranten und Prediger auch Domdekan Dr. Hans Bauernfeind begrüßen.

Da sein Umzug nach Altötting unmittelbar bevorstand, zelebrierte der Prälat nun seinen Abschiedsgottesdienst in der Wallfahrtskirche.

Zum Ende des Gottesdienstes kam Pater Paul die Aufgabe zu, sich von seinem zum Freund gewordenen Nachbarn offiziell zu verabschieden, der demnächst seine neue Stelle als Stadtpfarrer, Stiftspropst und Wallfahrtsrektor in Altötting antreten wird. Für diese neue Aufgabe wünschte ihm Pater Paul den Segen Gottes und den Beistand der Gottesmutter.

Obwohl die Mariahilfer Kirchengemeinde sehr hofft, ihren Prälaten auch weiterhin offiziell wie auch inoffiziell auf dem Mariahilfberg zu treffen, stimmte es alle traurig, nun erst einmal für einige Zeit Abschied nehmen zu müssen. Deshalb fand der Wunsch von Pater Paul auf ein Wiedersehen auch entsprechend stürmischen Beifall.