+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Hochfest der Geburt des Herrn

Pater Thomas feierte mit der Mariahilfer Kirchengemeinde am Samstag um 10.00 Uhr das Hochfest der Geburt des Herrn mit einem festlichen Gottesdienst, der von Mitgliedern des Chores und der Mariahilfer Bläsergruppe musikalisch umrahmt wurde.

In seiner Statio erinnerte Pater Thomas daran, dass Weihnachten v.a. ein Christusfest sei.

Das Besondere am Weihnachtsgeschehen sei, dass sich Gott aus Liebe zu uns Menschen zu uns auf Augenhöhe begeben habe, verkündete Pater Thomas in seiner Predigt.  Die einfachen Hirten hätten ein offenes Herz für die Botschaft des Engels gehabt und wurden somit zu Zeugen der Geburt des Herrn. Auch uns lade Gott ein, unser Herz für das Jesuskind zu öffnen und dadurch Anteil an der göttlichen Natur zu erhalten. Wie Maria und Josef und die Hirten sollten wir an dieses Christkind in der Krippe glauben, das auch in unserer Zeit alle Finsternis überstrahlen kann. Wenn wir die Liebe Gottes weiter verschenken, würden auch wir am Heilsplan für die Welt mitzuhelfen.

Auch in seiner Schlussansprache betonte Pater Thomas nochmals „Das neugeborene Jesuskind kann auch bei uns alles neu machen.“