+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Hochfest der Gottesmutter Maria

Zu Ehren der Gottesmutter Maria feierte Pater Beniamin am ersten Tag des Jahres 2022 mit der Mariahilfer Kirchengemeinde um 10.00 Uhr einen festlichen Gottesdienst.

Für viele war die Nacht des Jahreswechsels etwas zu kurz. Dennoch fanden sie sich in der Wallfahrtskirche ein, um das neue Jahr mit dem Segen Gottes zu beginnen und gemeinsam mit Pater Beniamin die Gottesmutter an ihrem Hochfest zu ehren.

In seiner Predigt zählte Pater Beniamin einige sinnvolle Vorsätze für das neue Jahr auf: z.B. sich von einem Vorurteil oder von Ängsten zu befreien. Als Beispiel nannte er die Hirten an der Krippe, die beim Anblick des kleinen Kindes ihre Vorstellungen von einem mächtigen Messias als König, als Herrscher auf Erden begraben hatten. Wichtig aber sei es, das Leben im neuen Jahr neu auf Gott hin auszurichten und dazu die Hilfe der Gottesmutter zu erbitten.

Vor dem Segen bedankte er sich – auch im Namen seiner Mitbrüder:  bei der Mariahilfer Kirchengemeinde für ihre Treue und auch bei allen Helfern wie den Musikern, den Lektoren und Kommunionhelfern und bei den Ministranten für ihren Einsatz während des Jahres. Er wies darauf hin, dass am Hochfest „Erscheinung des Herrn“ in der 10.00 Uhr-Messe wieder das Dreikönigsspiel aufgeführt werde. Allen wünschte er ein gesegnetes und gesundes neues Jahr.