+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Marienandacht mit Volksmusik

Im Rahmen der Maria-Hilf-Woche fand im Wallfahrtshof um 18.00 Uhr eine Marienandacht mit volksmusikalischer Begleitung statt, die Pater Beniamin leitete.

Unter den großen Sonnenschirmen hatten sich trotz der Hitze doch viele Gläubige eingefunden. Pater Beniamin begrüßte sie und besonders den Soizweger Zwoagsang, der für die musikalische Begleitung sorgte. Gebetet wurde die Rosenkranzgesätze der Mariahilf-Woche. Das Rosenkranzbeten mündete in eine Andacht, die mit dem eucharistischen Segen endete.

Das Besondere an dieser Andacht waren die vielen musikalischen Einlagen des Soizweger Zwoagsangs, der aus der Volksmusikpflegerin Frau Kathrin Gruber und Gabi Schweizer, der 2. Bürgermeisterin von Salzweg, bestand.

Pater Beniamin wies noch auf die weitere Veranstaltung in der Maria-Hilf-Woche hin: Am Freitag, dem 24. Juni feiere der Paulinerorden mit Anbetung um 18.00 Uhr und Gottesdienst um 19.00 Uhr ein kleines Jubiläum, 20 Jahre in Passau.

Frau Gabi Schweizer ergänzte dazu eine weitere Veranstaltung auf Mariahilf mit Beteiligung des Zoizweger Zwoagsangs: Am 10. Juli finde wieder die Stiegenwallfahrt mit anschließendem Gottesdienst statt. Dazu hätten sie auch weitere befreundete Musikgruppen eingeladen. Der Erlös dieser Benefizveranstaltung solle wie immer für Kranke oder andere hilfsbedürftige Leute eingesetzt werden. Zur Stiegenwallfahrt werde man sich um 16.00 Uhr am Kreuz, also am Fuß der Wallfahrtsstiege treffen.

Die Pauliner luden im Anschluss zu einem Stehempfang ein. Für eine Überraschung sorgte die Atemschutzgruppe der Heininger Feuerwehr, die in voller Montur aus der Wallfahrtsstiege auftauchte. Nach Beendigung einer weiteren Übung am Brunnhäuslweg nahmen sie gerne die Einladung der Pauliner an, am Stehempfang teilzunehmen.