+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

1. November-Allerheiligen

Das Hochfest Allerheiligen feierten Pater Paul und Gläubige am Freitag um 10.00 Uhr in der Wallfahrtskirche Mariahilf mit einer festlichen Hl. Messe.

Im Leben der Heiligen sei Gottes Liebe aufgeleuchtet, stellte Pater Paul zu Beginn der Hl. Messe um 10.00 Uhr fest. Deshalb könne man Allerheiligen als ein  Fest der Liebe Gottes bezeichnen. In seiner  Predigt führte Pater Paul diesen Aspekt weiter aus: Er zitierte die Worte eines kleinen Kindes, dass ein Heiliger ein Mensch sei, durch den die Sonne scheine, und „Gott, der Quell der Heiligkeit und die Sonne unseres Lebens“ wolle auch uns zum Leuchten bringen. Gottesdienst gewähre gleichsam einen Blick in den Himmel, und dieses anbetende Aufschauen zu Gott sei für uns Menschen enorm wichtig. Unter anderem erinnerte Pater Paul  daran, dass wir in den Heiligen Fürsprecher bei Gott hätten, die uns helfen und beschützen würden. Wir könnten ebenfalls selig werden, denn jeder sei berufen, heilig zu sein.

Zum Schluss des Gottesdienstes appellierte Pater Paul nochmals an alle, zu versuchen, den Platz im Himmel zu erreichen, den Gott schon vorbereitet habe.

Beim Mariahilfer Chor und den Bläsern bedankte sich Pater Paul für die würdevolle Mitgestaltung des Gottesdienstes.