+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

24.November-Christkönigssonntag

Den Christkönigssonntag um 10.00 Uhr zelebrierte Pater Sebastian. Ihm zur Seite stand Generalvikar Prälat Dr. Klaus Metzl. In dieser Hl. Messe wurde der kleine Lukas getauft.

An diesem Christkönigssonntag, dem letzten Sonntag des Kirchenjahres, lenkte Pater Sebastian den Blick auf den wiederkommenden Christus. Doch er sei genauso jetzt in unserer Mitte, im Sakrament der Eucharistie. Nach diesen einführenden Worten wandte sich Pater Sebastian an die Familie und den Taufpaten des Kindes. Er informierte sie über den Sinn der Taufe und über die Verpflichtung, die sie dabei eingehen. Da sich diese damit einverstanden erklärten, bezeichnete Pater Sebastian im Namen der Kirche den kleinen Lukas mit dem Symbol des Kreuzes.

In seiner Predigt ging Pater Sebastian auf  das Evangelium ein und besonders auf die Szene am Kreuz, als der sterbende Jesus Christus dem reuigen Schächer das Paradies versprach. Dabei verwies Pater Sebastian auf mehrere andere Stellen, die auf die Wiederkunft Jesu und auf Gottes Barmherzigkeit hinweisen.

Es folgte die Taufe des kleinen Lukas. Auch vor dem Segen wandte sich Pater Sebastian nochmals an die Taufgesellschaft.

Vor und nach der Hl. Messe fand der traditionelle Adventsbasar zugunsten der Wallfahrtskirche statt.