+49 (0)851 2356 — wallfahrt@mariahilf-passau.de

Kinderchristmette

Pater Beniamin lud am Freitag, dem 24. Dezember, zur Kinderchristmette um 16.30 Uhr ein.

Am Heiligen Abend um 16.30 waren alle erlaubten Sitzplätze gefüllt. Gemeinsam wurde zu Beginn dieser Kinderchristmette „Ihr Kinderlein kommet“ gesungen. Dann  begrüßte Pater Beniamin seine kleinen und großen Kirchenbesucher. Er erklärte ihnen, dass sie alle Gäste bei Maria, Josef und dem Jesuskind seien und forderte sie auf, alles, was sie belaste und bedrücke, an der Krippe abzulegen.

In seiner Predigt zeigte er sich erfreut, dass so viele Kinder gekommen waren, obwohl kein Krippenspiel aufgeführt werden konnte. Dann holte er das Christkind aus der Krippe, ging mit ihm zu den Kindern hin und unterhielt sich mit ihnen über den Geburtstag des Jesuskindes und über die Botschaft von Weihnachten.

Nach der Segensspendung erloschen alle Lampen, und nur beim Schein der Christbaumkerzen sangen alle das „Stille Nacht“.

Im Wallfahrtshof wurden die Gottesdienstbesucher schon von den Klängen der Mariahilfer Bläsergruppe begrüßt, die viele bekannte Weihnachtslieder spielten. Am Marienaltar im Wallfahrtshof stand das Licht von Bethlehem bereit, an dem sich jeder seine Kerze entzünden konnte. Viele bestaunten auch die große Bethlehem-Krippe, die Bruder Christoph unter dem Glockenturm aufgebaut hatte.